News-Center

Die nur stockend vor sich gehende Installation von intelligenten Stromzählern bereitet dem globalen Marktführer Landis + Gyr (L+G) zunehmend Probleme. Zwar muss er die Prognosen nur leicht nach unten anpassen, doch die Anleger reagierten verschnupft. (.. )
Wer nur auf Technologieaktien setzt, irrt. Der Blick hinter die Kulissen bringt die wahren Werte zum Vorschein – die «Dauerläufer». Sie kommen oft aus scheinbar «langweiligen» Branchen. (.. )
Im Spätsommer kommt in der Schweiz eine neue Debitkarte auf den Markt. Die Bankkunden brauchen damit keine Kreditkarte mehr, um Internetkäufe zu tätigen oder ein Hotelzimmer zu reservieren. (.. )
Die Unsicherheit über die weitere Entwicklung sorgt weltweit für fallende Kurse. Deutliche Einbussen verzeichnen Firmen rund um das Reisegeschäft. Hart trifft es den Uhrenhersteller Swatch. (.. )
Auf der Suche nach einer besseren Performance landet der Anleger oft in exotischen Gefilden, dabei bieten auch Euro-Anleihen aus Osteuropa und angrenzenden Ländern attraktive Chancen. (.. )
Wer in Schwellenländer-Anleihen investiert, muss 2020 vor allem politische Ereignisse im Auge behalten. (.. )
Wenige Tage vor dem Austritt des Vereinigten Königreichs geben sich die britischen Finanzmärkte unbesorgt. Ausländische Investoren, die sich lange zurückgehalten haben, kaufen britische Aktien. (.. )
Der Ausbruch des Coronavirus trifft den euphorisch ins neue Jahr gestarteten Kapitalmarkt auf sehr hohem Kursniveau – und weitgehend unvorbereitet. (.. )
Was passiert im Falle einer erneuten Finanzkrise und eines drohenden Systemkollapses? Thorsten Polleit, Degussa-Chefökonom und Präsident des Ludwig-von-Mises-Instituts Deutschland, hält die Schaffung einer Welteinheitswährung für möglich – aus seiner Sicht aber eine äusserst beunruhigende Vision. (.. )
Die globale Umweltbelastung von Anlagen kann gemessen werden – Anleger sollten dem vermehrt Beachtung schenken (.. )
Ein Nutzniesser darf ein Haus oder eine Wohnung selbst bewohnen. Er darf die Liegenschaft auch vermieten und die Einnahmen behalten. Doch wer bezahlt nötige Renovationen und sonstige Kosten? (.. )
Beide Schweizer Pharmakonzerne blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Der gute Geschäftsverlauf hat bei Investoren hohe Erwartungen geweckt, deren Erfüllung dieses Jahr aber nicht einfach werden dürfte. (.. )
Das Eigenheim wird zunehmend als Teil der Altersvorsorge angesehen. Die Idee ist grundsätzlich gut, einiges kann aber schiefgehen. (.. )
Die steigende Lebenserwartung stellt alle drei Säulen der Altersvorsorge vor grosse Herausforderungen. Da sich die obligatorische Vorsorge nur schwer reformieren lässt, nehmen die Versicherten das Heft am besten selbst in die Hand. (.. )
Bei der Planung für den Ruhestand sind unter anderem der Marktwert einer Person auf dem Arbeitsmarkt, die Jobsicherheit und der Gesundheitszustand einzukalkulieren. (.. )
Das vergangene Anlagejahr hat die kühnsten Erwartungen übertroffen. Den Notenbanken scheint es zu gelingen, den Aufschwung der Konjunktur noch eine Weile am Leben zu erhalten, und in den USA stehen Präsidentschaftswahlen an. Was bedeutet das für die Märkte? (.. )
Für 2020 sind die Finanzexperten recht positiv gestimmt. Dass sich das aussergewöhnlich gute Anlagejahr 2019 nicht wiederholen wird, ist unbestritten, aber auch die Risiken dürfen nicht unterschätzt werden. (.. )
Durch die aggressive Versorgung der Wirtschaft mit Liquidität nach der Finanzkrise haben die Notenbanken Schaden abgewendet. Das Festhalten an der äusserst expansiven Geldpolitik ist jedoch nicht nur ungewöhnlich, sondern auch riskant. (.. )
Zum Jahresende ist man bei der US-Zentralbank davon überzeugt, dass die Geldpolitik und die US-Wirtschaft gut positioniert sind. Niedrige Zinsen sollen auch im Wahljahr 2020 die Stimmung aufrechterhalten. (.. )